Unser Verein

 

1932 wird unter Stabführung von Heinrich Dietz der Spielmannszug „Blau-Weiss-Waldhof“ gegründet und ist dem Roten Kreuz angeschlossen. Das Blühen und Gedeihen des Spielmannszuges wird aber Ende der 30iger Jahre jäh unterbrochen, als das NS-Regime H. Dietz zwingen will sich der SA einzugliedern. Der Spielmannszug löst sich auf.
1953 findet die erste Zusammenkunft des Spielmannszuges statt. Heinrich Dietz muss aber vorerst seine Pläne von einem neuen Spielmannszug fallen lassen, da es an Spielleuten fehlt.
1954 ist es endlich soweit. Die vorhandenen Schwierigkeiten sind beseitigt. Der Zug nennt sich wieder Spielmannszug „Blau-Weiss Waldhof“ und ist eine Abtl. des TV 1877 Waldhof.
1955 dieses Jahr beginnt für den Spielmannszug eine neue Epoche. Unser Zug spielt für die große Karnevalsgesellschaft „Feurio“.
1957 muss Heinrich Dietz aus Gesundheitsgründen die Stabführung an seinen ältesten Sohn Philipp abgeben.
1964 wird der neue Verein unter dem Namen „Spielmanns-und Fanfarenzug Blau-Weiss Waldhof e.V. ins Mannheimer Vereinsregister aufgenommen.
1970 nimmt der Spielmannszug an der Internationalen Musikwoche in Antwerpen teil, wo ein großer Geldpreis gewonnen wird.
1971/72 Unter der Leitung von Karlheinz Grimbs verbucht der Spielmannszug große Erfolge während der Karnevalszeit mit seinen mexikanischen Auftritten. Das hat zur Folge, dass er am 12. Feb. eine 50 min. Sendung im Süddeutschen Rundfunk bestreiten darf.
1975 beginnt für uns bei der großen Karnevalsgesellschaft Lindenhof, kurz „Grokageli“ genannt, eine neue Fastnachtsära.
1980 wird bei der Hauptversammlung unter der Leitung vom 1. Vorsitzenden Peter Wittwer und dem 2.Vorsitzenden Walter Eidmann der Name des Vereins geändert auf den Namen „Mannheimer Blasorchester und Spielmannszug Blau-Weiss Waldhof e.V.“
1982 werden neue Uniformen angeschafft.
1984 wird der Spielmannszug mangels Beteiligung völlig aufgelöst und die Konzentration gilt nun dem Blasorchester.
1985 verstirbt unser 1.Vorsitzender Peter Wittwer, sodass eine außerordentliche Generalversammlung notwendig wird, bei der Günther Bien zum 1.Vorsitzenden und Günter Pietzko zum 2. Vorsitzenden gewählt werden.
1986 übernimmt Jürgen Guilmin die Ausbildung des Orchester.
2002

ab dem 26.04.02 übernimmt Thomas Kappes als 1.Vorsitzender die Vereinsführung.

 2014

 

 

  der Verein feiert 50-jähriges Jubiäum als eingetragener Verein!

  Am 18. Oktober wird dieses Ereignis im Luthersaal in Sandhofen gebührend

  gefeiert!